Auf erneut hohes Terrain wagte sich RS Motorsport am vergangenen Wochenende beim zweiten Lauf der Deutschen Kart Meisterschaft in Ampfing. In Deutschlands höchster Kartrennserie schickte der Mad Croc-Importeur drei Fahrer auf die Reise und lieferte dabei eine eindrucksvolle Vorstellung ab. Mit Patrick Kreutz mischte man im Spitzenfeld des DMSB Schalt Kart Cup mit und beendete das Event auf dem dritten Podestplatz.

 

Hochgeladene Bilddatei
Hochgeladene Bilddatei

« Sieg bei der DSKC in Genk » Zurück zur Übersicht « Erster Pole Position beim ADAC-Lauf in Ampfing 2016 »

Rennfotos Kartteam Kreutz